Sie suchten nach:

Treffer 0 von Ihrer Suche Neue Suche
 

Urkunde Nr. 48 aus Band I

Seite im UB:
40

Heute in:
Vatikanstadt, Vatikanisches Archiv [Archivum Secretum Apostolicum Vaticanum, Archivio Segreto Vaticano]
Heutige Signatur:
Reg. Vat. (Registra Vaticana) Nr. 13, fol. 70 recto et verso, Eintrag Nr. 385.

Druckvorlage:
nach (zeitgenössischem) Registereintrag

Abdruck als:
Volltext

Sprache:
Latein


48


Rieti [1225] Juli 15 Papst Honorius III. fordert Bela, Sohn Königs Andreas II., auf, in dem von demselben verwalteten Theile des Reiches die vom König zum Nachtheile des deutschen Ordens getroffenen Verfügungen zu widerrufen.

Register Vatikanisches Archiv. [Eine erweiterte Fassung für Erzbischof Ugrin von Kalocsa vom 23. August 1225 findet sich in Reg. Vat. 14, fol. 80 r-v Eintrag Nr. 20a)]

Druck: Liber extra Gregorii IX. (») 2. 24. 33 + [in diversen Ausgaben, beginnend mit Frühdrucken, dazu Friedberg, Corpus Juris canonici.] Zimmermann, Dt. Orden (») 190 Anhang Nr. XIX. + [mit Nachweis der älteren Drucke in der Dekretalenliteratur.] Friedberg, Corpus iuris canonici (») II, 373 (zu Extra 2, 224, 33) . + Theiner, Vetera Monumenta (») I, 60. [aus Register] Teutsch u. Firnhaber, Sieb. Urkb. (») I, 35. Schullers Archiv (») I, 1841, 245-246. Fejér, Codex (») III, 2, 47-48. [aus Register] Katona, Hist. crit. (») V, 469-470. [aus Raynald] Cironius, Quinta Compilatio (») 107 (2, 15, 3; in der zweiten Auflage von 1761: 143] + Raynald, Annal. (») XIII, 318 [zu 1225, nach Register]. Pithou, Decretales (») 111 + [ca. an. 1220]. Boehmer, Corpus Iuris Canonici (») II, 348 [zu 1220]. Pray, Annales (») I, 230. [aus Raynald]
Rumänische Übersetzung: Documente privind ist. Rom. (») C, veacul XI-XIII, vol. I, 217. +
Regest: Potthast, Regesta (») Nr. 6318 (zu 1220) und Nr. 7443 (zu 1225). Pressutti, Regesta (») II, 430 Nr. 2593 (zu 1220) und 350 Nr. 5560 (zu 1225). + Jakó, Codex dipl. Trans. (») I, 164 Nr. 137. +

[Nach Zimmermann: Der Text ist durch Freibergs Druck des Corpus iuris canonici weit verbreitet. Entgegen dem Register datiert Boehmer 1747 den Text ins Jahr 1220 und beruft sich dabei auf Pithou, wo aberb) nur "ca. an. 1220" steht. Boehmer sind dann Potthast und Pressutti zunächst gefolgt. Zur Dekretale eingehend Zimmermann, Dt. Orden 141-145, zur weiteren Literatur ebd. 142 Anm. 125.]

Honorius episcopus . . . . . carissimo in Christo filio illustri viro Belae iuveni regi. Intellecto iam dudum, quod carissimus in Christo filius noster . . illustris rex Ungariae, pater tuus, alienationes quasdam fecerit in praeiudicium regni sui et contra regis honorem, nos super hoc paterna affectione consulere cupientes, eidem regi dirigimus scripta nostra, ut alienationes praedictas, non obstante iuramento, si quod fecit de non revocandis eisdem, studeat revocare. Quod cum teneatur et in coronatione sua iuraverit etiam, iura regni sui et honorem coronae illibata servare, illicitum profecto fuit, si praestitit de non revocandis alienationibus huiusmodi iuramentum et propterea penitus non servandum. Quocirca serenitatem tuam monemus et hortamur attente, quatenus in ea regni parte, quam ex ordinatione patris tui habes, alienationes easdem revocare procures, iuramento de ipsis non revocandis a patre tuo vel a te praestito non obstante. Quin potius de iuratione incauta condignam poenitentiam agere non omittas. Datum Reate, Idibus Julii, pontificatus nostri anno IX.


a) Zimmermann, Dt. Orden 190 unter Verweis auf Potthast Nr. 7466 und Pressutti II 361 Nr. 5611.^
b) Bei Zimmermann nach der Ausgabe Leipzig 1695. Der von ihm nicht eingesehene Erstdruck Paris 1685-1687 ist inzwischen unter Googlebooks abrufbar.^